gekettelt

gekettelt

Als gekettelt oder Ketteln bezeichnet man eine maschengenaue Verbindung von zwei Bühnenmolton Kanten mit einer elastischen, nicht aufragenden Naht.

Gekettelt oder Ketteln

Auch wird das Einfassen von Stoffrändern mit einem Stich, um ein Ausfransen von Schnittkanten oder das Auftrennen von Nähten zu verhindern, als Ketteln oder auch als Versäubern bezeichnet. Häufig werden in der Veranstaltungstechnik Stoff- oder Schnittkanten mit Gurtbändern verklebt oder verschweisst, da dies eine belastbarere Verbindung ergibt.

Ketteltechnik – gekettelt

Kettelmaschine - KettelnahtIn der Textilindustrie werden Schnitt- und Webstoffkanten in der Regel mit Kettelmaschinen verarbeitet. Vereinzelt werden noch solche Aufgaben von Hand verarbeitet, doch werden diese Aufträge heute meist von spezialisierten Firmen übernommen. Vor allem Teppiche und Bodenbeläge werden gelegentlich noch mit der Ketteltechnik verarbeitet insbesondere Kettelleisten. Das Ketteln ist heute kaum noch verbreitet. Einige hauptberufliche Kettler bieten Kurse an, um das Ketteln zu erlernen.
Handgefertigte Kettelarbeiten sind in der Regel genauer gearbeitet als industriell gefertigte und können individuelle angepasst werden wie auch auf Wunsch als Formen umgesetzt werden.

In unserer hauseigenen Konfektion können Stoffe in allen gewünschten Grössen für Sie versäubert und verarbeitet werden. Rufen Sie uns einfach an: 030/562 949 05 oder schreiben Sie uns eine Mail an sales@MoltonDiscount.de.