Brechtvorhang

Brechtvorhang, Bertolt Brecht. Foto: Bundesarchiv, Bild 183-W0409-300 / Kolbe, Jörg / CC-BY-SA 3.0

Bildinformationen: Bertolt Brecht, 1954, Fotograf: Kolbe, Jörg

Als Brechtvorhang wird ein einseitiger Halbvorhang im Theater bezeichnet, der meist Teil der Szenerie ist und – je nach Bedarf – einzelne Teile des Bühnenbilds verhüllt, freigibt oder Szenenbilder auf Simultanbühnen voneinander trennt.

Was ist ein Brechtvorhang?

Im Gegensatz zu klassischen Theatervorhang, der die Bühne vor und nach der Aufführung verbirgt und der fester Bestandteil der Bühne ist, dient ein Brechtvorhang temporär zur Trennung von Szenen oder der Erweiterung bzw. Reduktion des Bühnenbilds während der Aufführung.

Der Vorhang muss leicht und schnell beweglich sein, sich also jederzeit ohne Mühe auf- oder zuziehen lassen. Um das zu ermöglichen, sollte der Stoff nicht allzu schwer sein (möglich sind hier z.B. Taftstoffe oder Gaze, aber auch Bühnen– oder Dekomolton – je nach den Anforderungen für Blickdichte und Lichtdichte) und leichtläufig befestigt sein.

Oft wird diese Art von Halbvorhängen an einem Stahlseil als Führung angebracht. Der Stoff sollte geöst sein, da Stoffschlaufen auf Stahlseilen nicht gut laufen und sich nicht flüssig auf- und zuziehen lassen.

Woher kommt der Begriff?

Der Begriff „Brechtvorhang“ oder auch „Brecht-Gardine“geht auf den Schriftsteller und Theaterregisseur Bertolt Brecht zurück, der diese Art von Bühnenvorhang in seinen Aufführungen verwendete.

Vorteile und Verwendung des Brechtvorhangs

Ein großer Vorteil dieser Aufhängungsart ist die temporäre Verwendbarkeit: Brechtvorhänge sind Teil der Inszenierung und müssen spätestens nach Ende der Spielzeit wieder abgebaut werden.

Brechtvorhänge werden zwar meist im Theater, auf Bühnen und ähnlichen Spielstätten eingesetzt – doch was spricht dagegen, die eigene Wohnung flexibel zu inszenieren? So kann z.B. in kleinen Wohnungen die Schlafstätte mit einem solchen Vorhang vom Wohnbereich abgetrennt werden.

Brechtvorhang selber machen

Die Herstellung eins Brechtvorhangs ist vergleichsweise einfach: mit unserem Backdrop-Konfigurator können Sie Bühnenmolton im gewünschten Format einschliesslich Ösen konfigurieren und bestellen.

Für einen Brechtvorhang benötigen Sie Ösen an der Oberseite, die Seiten und unten können wahlweise geschnitten oder gesäumt werden.

Falls Sie ein leichteres Material bevorzugen, konfektionieren wir für Sie gerne auch Taftstoffe oder Bühnengaze. Bitte kontaktieren Sie dazu unsere Kundenbetreuung.